Veranstaltungskalender

Dez 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Evangelische Kirchengemeinde
Obermöllrich

Herzlich willkommen im Evangelischen Gesamtverband Obermöllrich-Cappel-Zennern und der Kirchengemeinde Udenborn!

berntloose
Bernt Loose
Pfarrer
05622 - 3174
05622 - 799809
Mühlenpfad 11
34560 Fritzlar-Obermöllrich
paul-shindhe
Shindhe, Paul
Pfarrer
01520/3980577
Lange Straße 27
34590 Wabern - Zennern
Spinnstubenbasar in Cappel

 

Cappel. Es hat alles gepasst, bei dem Basar der Spinnstube im DGH Cappel. Sonniges Wetter mit winterlichen Temperaturen. So merkten Viele, dass es Zeit wird für gestrickte Socken und einen warmen Schal. Es gab ein großes Angebot an praktischen und dekorativen Artikeln, die von den Frauen der Spinnstube im Laufe des Jahres hergestellt wurden. Und offensichtlich standen dem reichhaltigen Angebot auch viele interessierte Besucher gegenüber. Es war reichlich Platz für viele Gäste, die nach dem Schauen bzw. Kaufen, gemütlich bei einem Schwätzchen Kaffee und Kuchen genießen konnten. An die 20 Kuchen wurden von den Frauen der Spinnstube gespendet.

Die 13 Frauen der Spinnstube konnten am Abend 2000 Euro den Kirchengemeinden Obermöllrich und Cappel spenden. 1000 Euro davon sind für die Anschaffung eines neuen Altarkreuzes und neuer Kerzenhalter für die Cappeler Kirche bestimmt und 1000 Euro für die Modernisierung der Küche im Evangelischen Gemeindehaus Obermöllrich. Für Ihren Einsatz und diesen schönen Tag danken wir Ihnen herzlich.

 

Jungschar

Jungschargruppe für Kinder ab 8 Jahren

Treffen jeweils jeden 2 Samstag ab 17.00 UHr im Evangelischen Gemeindehaus Obermöllrich und jeden vierten Samstag im Gemeindesaal Zennern, Lange Str. 27.
Eingeladen sind alle Kinder aus den vier Gemeinden.

Anmeldung neuer Konfirmanden

 Die neuen Konfirmanden können am Freitag, den 22. März 2019 von 15.00 bis 17.00 Uhr im Pfarrhaus Obermöllrich, Mühlenpfad 11, angemeldet werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Besuchsdienst

Neues Angebot: Besuchsdienst

Zeit zu verschenken, das ist das Ziel des Besuchsdienstkreises, der jetzt in unseren Gemeinden Obermöllrich, Cappel und Zennern ins Leben gerufen wird. 15 Frauen und ein Mann aus unseren Gemeinden fanden die Idee gut und haben ihre ehrenamtliche Unterstützung zugesagt. Zielgruppe des Besuchsdienstes werden hauptsächlich ältere und kranke Gemeindeglieder sein, die viel alleine sind oder auch nicht mehr gut zu Fuß sind.

 

Gottesdienste

Wöchentliche Gottesdienste in den vier Gemeinden finden mit wechselnden Gottesdienstzeiten, in der Regel drei Gottesdienste um 9.00 Uhr, 10.00 Uhr, 11.00 Uhr statt.
(Veröffentlicht jeweils im Gemeindebrief und im Mitteilungsblatt.)

Den Gottesdienstplan können Sie hier downloaden.

Kindergottesdienste

Obermöllrich: Es wird jeweils mit Handzettel zum Kindergottesdienst eingeladen.
Zennern: Jeden 1.und 3. Samstag im Monat um 15.00 Uhr.
Cappel: Es wird ein neues KiGo-Team gesucht

Konfirmandenarbeit

Der Konfirmandenunterricht geht im Kirchspiel Obermöllrich über ein Jahr. Er findet am Dienstagnachmittag statt. Die Anmeldung der neuen Gruppen geschieht jeweils im März, die genauen Termine sind im Wochenspiegel Fritzlar und in der Bürgerzeitung Wabern veröffentlicht. Anmeldung der neuen Konfirmanden am Freitag, den 22. März 2019 von 15.00 bis 17.00 Uhr im Pfarrhaus Obermöllrich, Mühlenpfad 11.

 

Mitarbeit

In den Kindergottesdienstteams der drei Gemeinden freuen wir uns über weitere engagierte Gemeindeglieder.
Ebenso freuen sich die beiden Seniorenkreise über kreative und ideenreiche Mitarbeiter/-innen. Schließlich: ab Januar sind jedes Jahr alle Interessierten zur Vorbereitung des Weltgebetstages der Frauen am 1. Freitag im März herzlich eingeladen.

  • img0576
Angebote

Angebote für Erwachsene:

- Offene Kirche in Obermöllrich

- Gospelchor in Cappel

- Seniorennachmittage in Obermöllrich, Cappel und Zennern

- Gesprächskreis 

- Winter Spinnstube

- Jungschar

  • offne-kirche
Bankverbindung

Kirchlichenkreisamt Fritzlar-Homberg,

EKK-Kassel, IBAN: DE46 52060410 000 2100100, BIC: GENODEF1EK1 (Stichwort: Kirchengemeinde Obermöllrich bzw. Cappel bzw. Zennern bzw. Udenborn)

 

Kirchengebäude
Udenborn

Kirche in Udenborn: In Udenborn wurde im Jahr 1798 die alte baufällige Fachwerkkirche abgebrochen und an gleicher Stelle mit dem Bau einer Steinkirche begonnen. Aufgrund finanzieller Schwierigkeiten konnte erst 1802 das Dach gedeckt werden; der Innenausbau war erst 1816 beendet. Die Udenbörner Kirche ist heute eine schöne Dorfkirche mit umlaufender Empore und Kanzel über dem Altar. Die hölzerne Kanzel und der steinerne Altar stammen noch aus der Vorgängerkirche. Die pfarramtliche Verbindung zu Kleinenglis besteht seit der Reformation, da Udenborn früher zum alten Amt Borken gehörte.

Kichengebäude
Zennern

Ev. Kirche Zennern: Die Kirche in Zennern (die seit 1999 Michaeliskirche heitßt) ist ein schlichter Saalbau mit Giebeltürmchen, der im 1799 errichtet wurde. Die 1819 erbaute Kuhlmann-Orgel wurde im Jahr 2002 aufwendig vom Orgelbauer Andreas Schiegnitz restauriert.

Kirchengebäude
Cappel

Ev. Kirche Cappel: Nach der Reformation wurde Cappel nach Obermöllrich eingepfarrt. Seitdem bilden beide Gemeinden ein Kirchspiel. Im Jahr 1894 erhielt Cappel eine neugotische Kirche nach Plänen des Regierungsbaumeisters Schönermark.

Kirchengebäude
Obermöllrich

Ev. Kirche Obermöllrich: Die Obermöllricher Kirche wurde im Jahr 1388 ursprünglich als eine Kapelle des Deutschen Ordens errichtet. Der ursprünglich kleine Rechteckbau wurde 1755 durch ein Fachwerkgeschoss erhöht. Außerdem wurde die Kirche in massivem Mauerwerk nach Osten verlängert und nun auch mit einem Haubendachreiter bekrönt. Im Jahr 1897 erfolgte ein neugotischer Anbau nach Norden. Zugleich wurde damals auch die Ausstattung der Kirche erneuert.

Die Fraumünsterkirche vor den Toren Fritzlars ist Eigentum der Ev. Kirchengemeinde Obermöllrich. Sie wurde bereits in karolingisch-konradischer Zeit (9./10. Jahrhundert) erbaut. Der Chorraum wurde im 13. Jh. in gotischem Stil angebaut. Die Wandgemälde im Chorraum sollen um 1280/1290 entstanden sein. Die Glocke im Dachreiter stammt aus dem 14. Jahrhundert. Im dreißigjährigen Krieg verwahrloste die Kirche.